Finn-Oke Schultz

Wir sind Ihr Ansprechpartner für die Gestaltung von Landschaften und Gärten.

Original Sylter-Friesenwälle.

Wunderschöne Felsen, malerische Landschaften und unberührte Natur.

Kontakt:

Telefon: 0 28 35 - 99 98 992
E-Mail: Info@schultz-garten.de

Nordischer Wellnessgarten

Wellness im eigenen Garten mit einer wunderschönen Sauna aus Estland und einem modernen, geradlinigen Pool im eigenen Garten - für uns überhaupt kein Problem!

Für dieses Projekt an einem Resthof haben wir von der Planung bis zur Umsetzung alle Schritte begleitet, sodass jetzt im Sommer das kühle Nass im Garten genossen werden kann.

Große Felsen, immergrüne Formgehölze und farbenprächtige Hortensien

Als Poolumrandung haben wir uns für ein Holzdeck aus sibirischer Lärche entschieden, in welches wir
unsere großen, einzigartigen Felsen eingeschnitten haben.

So haben die Kinder die Möglichkeit von den Felsen ins Wasser zu springen oder diese zum Sitzen für eine kleine Pause zu nutzen.
Durch die Bepflanzung mit immergrünen Formgehölzen erhält diese naturbelassene Gestaltung mehrere moderne Elemente und es entsteht im Zusammenspiel mit den vielen farbenprächtigen Hortensien eine wunderschöne und exklusive Landschaft.

Sichtschutz mal anders- typisch nordisch!

Warum baut man im Norden eigentlich Sitzkuhlen immer tief ein?

Das hat ganz einfache Gründe: Der tiefere Einbau erlaubt einen Wind- und Sichtschutz.

So fiel die Entscheidung auch hier auf eine nordische Kuhle, in welche wir die Sauna aus Estland mittig platzierten.

Die Sauna kann nun über eine Felsentreppe und einen Felsenpfad, welcher mit Thymian und Moos verwachsen wird, erreicht werden. Aus der Sauna hat man später einen exklusiven Blick auf den beleuchteten Pool und die angestrahlten Felsen.

Ein besonders großer und flacher Felsen dient direkt vor der Sauna als „Dusch-Stein“, die passende Dusche haben wir aus einem rustikalen Eichenbalken gebaut.

Exklusivität und Einzigartigkeit im Einklang mit der Natur

Um diesen Bereich des Resthofes noch etwas mehr vor Blicken zu schützen und privater zu gestalten, haben wir uns dafür entschieden, den anfallenden Aushub (Boden) als Schutzwall aufzubaggern und die Wallkrone mit einer Hecke zu bepflanzen.


Impressionen von der fertigen Baustelle:



Finn-Oke Schultz - Original Sylter Friesenwall